Transkriptionen Gisela Fleischmann Readings of old German handwriting Ulrichshusen

Koch-Recepte Rezeptbüchlein, um 1900

Koch-Recepte Rezeptbüchlein, um 1900

Brief aus dem Kinderheim Hägele, Hirschegg, Kleinwalsertal, 30. Dezember 1940, geschrieben von einer Betreuerin für einen Dreijährigen

Brief aus dem Kinderheim Hägele, Hirschegg, Kleinwalsertal,
30. Dezember 1940, geschrieben von einer Betreuerin für einen
Dreijährigen

Postkarte Christoph Nutz, Windhuk, 24. Dezember 1906, an seine Verlobte Elise Frank in Schwabach (Mfr.)

Postkarte Christoph Nutz, Windhuk, 24. Dezember 1906,
an seine Verlobte Elise Frank in Schwabach (Mfr.)
Wenn Sie alte deutsche Handschriften wie Kurrent,
Kanzlei, deutsche Schreibschrift oder Sütterlin in
Briefen, Manuskripten, Korrespondenzen, Urkunden,
Feldpost, Chroniken, Tagebüchern, Kirchenbüchern
oder Gerichtsakten o. ä. für Ihre Familienforschung,
eine Firmengeschichte, eine wissenschaftliche Arbeit
oder eine Ortsgeschichte nicht entziffern können,
erarbeiten wir eine diplomatische Transkription, d. h.
eine buchstaben-, zeichen- und wortgetreue Über-
tragung im Zeilenfall des Originals.

Die Transkriptionen werden nach Bilddaten in guter
Auflösung (jpg, TIFF oder PDF), guten Fotokopien
oder nach Originalen ausgeführt und als MS Word-
Dateien und PDFs per eMail geliefert. Auf Wunsch
können auch Laserdrucke geschickt werden.

Die Inhalte können darüber hinaus auch fehlerbe-
reinigt, fortlaufend und in heutiger Umgangssprache
und neuer Rechtschreibung dargestellt werden. Zu
weiteren Leistungen siehe Specials.

Gisela Fleischmann, Juli 2013
Hintergrund für die Arbeiten ist ein Design-Studium
und ein Studium der Geschichtswissenschaft mit
den Schwerpunkten Agrar- und Sozialgeschichte in
Bielefeld. Standort in Mecklenburg seit 2003.